Badekugeln, prickelnd, duftend und selbstgemacht.

Ok, der Sommer kommt scheinbar nicht. Deshalb habe ich euch zum Trost ein Rezept aus meinem Bastelrezeptbuch rausgesucht...

Ihr braucht dafür:

  • 1 1/2 Tassen Backsoda/Natron
  • 1/2 Tasse Zitronensäure

  • ungefähr 1/2 Tasse - nach Gefühl - gutes Öl (Mandelöl oder Distelöl, aber jedes Pflanzenöl geht)

  • Wasser

  • Wenn man will: ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe

  • Ein paar Tropfen ätherisches Öl (Lavendel zur Beruhigung/Entspannung, Zitrone zum Erfrischen,...)

Zuerst alle trockenen Zutaten gut mischen, dann das Öl langsam reintröpfeln, dabei gut weiterrühren bis die Mischung leicht feucht ist. Dann das ätherische Öl einfügen und weiterrühren, bis alles gut gemischt ist. Zum Schluss das Wasser dazugeben, immer nur einen Esslöffel voll, ja nicht zu viel! Es soll auf keinen Fall zu stark schäumen, sonst prickelt es später nicht mehr. Falls die Mischung zu sehr bröselt einfach ein bisschen mehr Öl oder Wasser dazu geben.

Jetzt kann man entweder Kugeln daraus rollen oder mit einer eingeölten Form andere Figuren probieren. Ich mag die Kugeln am liebsten, aber ich könnte mir z.b. auch vorstellen, dass Silikon-Eiswürfelformen hübsche Badesterne/herzen/wasauchimmer ergeben.

Jetzt heißt es geduldig sein, denn die fertigen Kugeln müssen mindestens eine Woche trocknen.

Wie sie aussehen wenn sie fertig sind habe ich natürlich auch dokumentiert.

FacebookGoogle+Twitter
flattr this!

Comments

  1. Die Idee find ich total genial!!!! Nur wo kriegt man solche Men­gen Natron und Zitro­nen­säure? Kenne das nur in so kleinen Pack­erln aus dem Supermarkt?

    Vielle­icht kön­nte ich pro­bieren getrock­nete Blüten (zb. von gesam­melten Gänse­blüm­chen) beizufü­gen, damit es beim Baden nett auss­chaut? Werd das glaube ich bei Gele­gen­heit testen und dann melden ob das mit den Blüten gegan­gen ist oder ob es recht grausig war ;)

  2. Zitro­nen­säure und Natron gibt es im Großhan­del in diesen Men­gen, let­ztes Mal sind zb 500 g Zitro­nen­säure und 1 kg Natron in einer Dose vom Metro mit­gekom­men. Manch­mal gibt es auch in Super­märk­ten große Dosen, aber eher sel­ten. Zitro­nen­säure gibt es oft in so 300 g Packerln.

  3. Super danke! werd ich die Augen offen halten!

  4. Eine tolle Quelle für Rohzu­taten gibts im 8. Bezirk in Wien/und online:
    http://www.kosmetikmacherei.at

    • Danke, Michi!!
      Das ist ja eine nette Seite *schmöker*
      Dort schau ich auf jeden Fall ein­mal hin…

Trackbacks

  1. […] so toll war haben wir (meine bei­den kleineren Kinder und ich) die Badekugeln gemacht, von denen ich unlängst erzählt habe (beim ersten Mal habe ich ja vergessen, Fotos zu machen) – die Kids waren heute schon […]

  2. […] Wirk­lich. Ich gönne sie euch von ganzem Herzen. Nehmt euch Badekugeln dazu (das Rezept findet ihr hier) und lest ein gutes Buch – wie zum Beispiel die Zukunft des Wassers: Eine Reise um unsere […]

  3. […] toll war haben wir (meine bei­den kleineren Kinder und ich) die Badekugeln gemacht, von denen ich unlängst erzählt habe (beim ersten Mal habe ich ja vergessen, Fotos zu […]