Lettering — ein Anfang

Bubble Letters http://susannemachtsachen.netIch habe begonnen, ins The­ma “Let­ter­ing” reinzuschnup­pern. Meine ersten Ein­drücke und erste Tipps gibt es in dieser Episode. Außer­dem habe ich von Lieblingss­tiften und Füllern gere­det.

Episode 33

Lettering *)

Cindy Guentert-Bal­do

Julia — Far­b­café

  • Basiskurs gratis
  • Online Video Work­shop derzeit um 29,- statt 49,-
  • Bei­de Kurse find­et ihr auf Let­ter­ing Kurs

Stifte

Cop­ic ML SP 

Cocoiro (man kann entwed­er ein kom­plettes Set bestellen, das heißt Tin­ten­tank und Hal­terung, oder sich aus vie­len Tanks und Hüllen selb­st seinen Lieblingss­tift zusam­men­stellen)

Tin­ten­tank

Hülle

Kom­plett

Paper­mate Flair Col­or

Paper­mate Flair Schwarz 

Füllfed­er Lamy AL rosé­gold 

meine” Lamy Füllfed­er (nur ohne Muster)

Mein absolutes Lieblingsstück: Kawe­co Liliput in Mess­ing 

*) enthält teil­weise Affil­i­ate Links. Für euch bleibt alles gle­ich, aber ich bekomme ein paar Cent wenn ihr über meine Links einkauft. Mein Ver­sprechen zu affil­i­ate Links: ich ver­linke nur, was ich selb­st ver­wende oder gerne hätte. Weit­ere Details find­et ihr auf der Seite “mein Ver­sprechen — Wer­be­links”.

Comments

  1. Als du von den Füllfed­ern ange­fan­gen hast zu erzählen, dachte ich sofort, ohh­h­h­ja wer bei uns in der Volkss­chule eine Lami hat­te war der King Ich Jahrgang 80 hat­te keine und bin, wie du, immer noch nicht wirk­lich ein Fan davon. Aber erzähl das mal meinem 7jährigen ich ☺ Glg Son­ja

  2. Angelika says:

    Also in den NL auch mit ‘vulpen’. Aber im täglichen Leben sieht man sel­ten noch jeman­den mit Füller. Ich bin lei­der sehr schlecht in zeich­nen und Let­ter­ing ist auch nichts für mich. Obwohl ich es sehr schön finde, bei Anderen.
    Als ich noch studierte, ist auch schon wieder 15 Jahre her, obwohl ich ja spät studierte, habe ich alle Aufze­ich­nun­gen mit dem Füller gemacht.
    Kurz danach habe ich alle län­geren Texte zu Haus geschrieben, und ja, mit Lap­top und Word. Und meinen Lieblings­füller habe ich ver­loren. Bis jet­zt hat­te ich noch kein Bedürf­nis mir einen neuen zu kaufen.