naturklug hat sich von podcasterin.at getrennt ;-)

Ehrlich, ist so. Aber halb so wild, ich habe nur endlich das gemacht, was ich schon längst vor hatte: susannemachtsachen.net ist jetzt die eigene Domain für den naturklug-Podcast und alles, was mit DIY zu tun hat. podcasterin.at ist mein per­sön­liches Blog, dort kommt unsortiert alles rein, was mich so bewegt oder inter­essiert (und euch hof­fentlich auch!) […]

FacebookGoogle+Twitter

Eine österreichische Blogliste.

Dominik Leit­ner, auf Twit­ter auch bekannt als @just4ikarus hatte vorigen Fre­itag eine nette Idee, abso­lut unbürokratisch und rasch umge­setzt: eine öster­re­ichis­che Blogliste. Ganz ein­fach gelöst durch ein offe­nes Google Docs Tabel­len­blatt, in das sich öster­re­ichis­che Blog­gerIn­nen ein­tra­gen kön­nen, wenn sie den Gedanken einer Ver­linkung gut finden. Daraus soll zunächst eine Liste und dann eine bessere […]

FacebookGoogle+Twitter

Los geht’s.

Ich will euch ja nicht mit tech­nis­chen Details lang­weilen, aber so ein selbst gehosteter posterous-Blog kann schon was… Ich hatte das Prob­lem, dass ich zuerst nur die Domain podcasterin.at hatte. Das hat auch lange Zeit gere­icht, um meinen naturklug-Podcast mit Shownotes zu ver­sor­gen. Dann habe ich naturk­lug eine eigene Domain spendiert, näm­lich naturklug.com. Aber die […]

FacebookGoogle+Twitter

podcasterin.at zieht um…

Hallo, meine Lieben, falls ihr euch schon wun­dert, warum ich derzeit so gar nichts schreibe: ich befinde mich ger­ade in der Umstel­lungsphase auf einen neuen Web­host. Das klingt ein­facher als es ist, denn ich habe mir ein Ziel gesetzt: Ich will eine kli­ma­neu­tral gehostete Seite, aber keine Greenwashing-Unternehmen unter­stützen. Die Dateien sind schon gesichert, somit […]

FacebookGoogle+Twitter

Fertig… für heute.

Ich hoffe, euch gefällt der neue Webauftritt von naturk­lug! Beson­ders die Mei­n­ung meiner Stammhörer würde mich inter­essieren — die Kom­mentare funk­tion­ieren schon, auch wenn ich noch nicht alle über­tra­gen habe. Und das soll jetzt aus­drück­lich als Hin­weis ver­standen wer­den — seid so lieb!

FacebookGoogle+Twitter