Der 5-Minuten-Häferlkuchen

In let­zter Zeit sehe ich immer wieder Rezepte für schnelle Mikrow­ellenkuchen. Ich habe einige der Rezepte gesam­melt und nach eini­gen Fehlver­suchen zum opti­malen Rezept kom­biniert.

Das will ich euch natür­lich nicht voren­thal­ten!

das Rezept, zusammengefasst in einem Foto

Zutat­en:

4 EL Mehl (glatt, Uni­ver­sal oder Dinkel)

4 EL Zuck­er (evtl einen Ess­löf­fel Zuck­er durch Vanillezuck­er erset­zen)

3 EL Kakao

3 EL Öl

2 EL Milch

1 EL Eier­likör (kann auch durch mehr Milch erset­zt wer­den)

2 EL Ei (am besten gut ver­rühren und dann dazugeben) Für 2 Häfer­lkuchen braucht man 1 Ei

2 EL zer­bröselte Schoko­lade (oder Nüsse oder Min­i­marsh­mel­lows oder M&Ms)

Alle Zutat­en in ein großes Häferl (für meine nicht-öster­re­ichis­chen Leser: eine große Tasse) geben, gut durch­mis­chen (ich nehme dazu gle­ich den Löf­fel, mit dem ich die Zutat­en abmesse) und dann ab damit in die Mikrow­elle. 3 Minuten später duftet eure Küche nach frischem Schokokuchen.

Wenn ihr es beson­ders fein machen wollt kön­nt ihr noch ein biss­chen Schlagob­ers (Sahne) draufgeben, ich esse meinen Kuchen ein­fach so wie er aus der Mikrow­elle kommt mit ein biss­chen Zimtzuck­er.

Ich habe Fotos gemacht, aber das let­zte Foto (der fer­tige Kuchen) fehlt. Ich schiebe es auf den Schoko­duft, ich habe den Kuchen sofort gegessen statt fotografiert!

Comments

  1. Das muss ich aus­pro­bieren! Bin jet­zt dann in der Küche!! 😉
    btw wie ist die Menge bei Avo­cadod­ick­saft statt Zuck­er? nach Gewicht?

  2. Ich hab es nach Gewicht gemacht, war aber etwas zu unsüß. Ich würde ein bis­serl mehr nehmen.
    Hab heute noch einen Häfer­lkuchen gemacht, dies­mal mit Bai­leys statt Milch. Ganz ganz fein!

    • Geschmack­stest bestanden 🙂 Aus­tausch Zuck­er mit Agaven­dick­saft (das wird mir immer und ewig nach­hän­gen der avo­cadodinges..) selbe Menge hab ich ok gefun­den (ist aber sich­er Geschmackssache) und statt Kakao Kokos­raspel sowie Roggen­mehl — das muss ich aber noch ver­fein­ern mit Wein­stein­pul­ver. und bess­er 4min in die Mikrow­elle

      Bai­leys zu nehmen ist genial 🙂

      PS Foto hab ich lei­der auch vergessen -was sagt uns das? 😉